Die sommerliche Lagerwoche steht ganz im Zeichen der Musik. Im Mittelpunkt steht das Zusammenspiel mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten. Fortgeschrittene InstrumentalistInnen, die bereits über Orchestererfahrung verfügen, werden gefordert, Jüngere auf ihrem Level gefördert.

 

 

Es ist eine schöne Tradition - seit 2007 findet jeweils im Juli die Musikwoche für Kinder und Jugendliche im Antoniushaus Mattli in Morschach statt. Im hoch über dem Urnersee gelegenen Antoniushaus verbringen wir eine Woche mit Musizieren in kleineren und grösseren Formationen. Ein Tagesablauf sieht so oder ähnlich aus:

Morgens: Orchesterprobe im Tutti oder Stimmprobe in Instrumentengruppen.

Nachmittags: Kammermusik in Gruppen je nach Alter und instrumentalem Niveau, Basteln oder Spiele im Freien für die Jüngsten.

Klassenstunde vor dem Abendessen: wer möchte, kann vor der Gruppe mit Klavierbegleitung vorspielen und so in lockerer aber konzentrierter Atmosphäre das Musizieren vor Publikum trainieren.

Am Ende der Woche freuen wir uns jeweils darauf, die erarbeiteten Stücke am Schlusskonzert zu präsentieren.

Ich bin jedes Jahr wieder fasziniert vom Enthusiasmus und der Eigeninitiative, die sich meistens von ganz alleine in dieser Gruppe entwickeln. Auch Spiel und Erholung in der schönen Umgebung sollen nicht zu kurz kommen.

Die Jugendmusikwoche steht grundsätzlich allen Kindern und Jugendlichen offen, welche ein Orchesterinstrument (Streicher, Holz- und Blechbläser) seit mindestens zwei Jahren spielen. Andere Instrumente wie Klavier, Harfe oder Schlagzeug sind nach Absprache ebenfalls möglich.